· 

Überzeugend im zweiten Test

Dennis Dudek (l.) mit seinem Tor zum 0:1 in der 20. Spielminute (Foto: deutzmann.net)
Dennis Dudek (l.) mit seinem Tor zum 0:1 in der 20. Spielminute (Foto: deutzmann.net)

Solingen - Im zweiten Testspiel der Vorbereitung auf die Rückrunde in der Kreisliga A gastierte der 1. FC Solingen beim B-Ligisten VfB Solingen II und zeigte nach der mageren Leistung in der Vorwoche beim GSV Langenfeld ein weitaus überzeugenderes Gesicht.

Vor rund 30 Zuschauern kam der 1. FC am Bavert gut in Schwung und erarbeitete sich zahlreiche Möglichkeiten. Eine erste wirklich zwingende Möglichkeit hatte in der 10. Minute Benjamin Hakiri auf dem Fuß, die er jedoch ungenutzt ließ. Auch Christopher Nötza verfehlte nach einem Eckball in der 11. Minute das Gehäuse der Gastgeber nur knapp. Der Druck der Uhlenbrock-Elf auf den klassentieferen Gegner machte sich dann aber in der 20. Spielminute bezahlt und Dennis Dudek markierte mit einem sehenswerten Alleingang die verdiente 0:1 Führung für den 1. FC Solingen. Nur eine Minute später hätte Frederick Schimmeck für den 1. FC Solingen auf 0:2 erhöhen können, doch ließ er diese Chance ungenutzt. Der VfB Solingen II kam in dieser Phase des Spiels nicht über Entlastungsangriffe hinaus, die allerdings allesamt von der FC-Abwehr abgefangen wurde. In der 37. Minute traf erneut Goalgetter Dennis Dudek zum 0:2, der mustergültig von Benjamin Hakiri bedient wurde. Nur zwei Minuten später war es erneut Dennis Dudek, der seinen lupenreinen Hattrick perfekt macht und nach einem Hakiri-Abpraller eiskalt zum 0:3 Halbzeitstand erhöhte.

Nach dem Pausentee wechselte FC-Trainer Bejamin Uhlenbrock. Für Keeper Michael Röttgen nahm Oskar Lukasiewitsch den Platz zwischen den Pfosten ein und Daniel Diem kam für den dreifachen Torschützen Dennis Dudek auf den Platz.  Die Wechselaktivitäten  des Trainers sollten sich nicht negativ bemerkbar machen, denn bereits drei Minuten nach dem Wiederanpfiff markierte Benamin Hakiri nach Vorarbeit von Frederick Schimmeck den Treffer zum 0:4. In der 56. Minute hatte erneut Frederick Schimmeck die Chance seinen Treffer zu erzielen, doch er scheiterte in aussichtsreicher Position an VfB-Keeper Robin Eckerts. In der 63. Minute wechselte FC-Coach Uhlenrock erneut. Für Selman Berisha kam Hani Bali auf das Spielfeld, doch den Schlusspunkt mit dem Tor zum 0:5 setzte Routinier Christopfer Nötza in der 82. Minute.

 

FC-Trainer Benjamin Uhlenbrock zeigte sich nach dem Spiel größtenteils zufrieden: "Wir haben in der vergangenen Woche hart gearbeitet und sind dabei die Grundlagen für die Rückrunde zu bilden. Die intensiven Einheiten machen sich natürlich bei den Spielern bemerkbar und ich kann auch zu diesem Zeitpunkt noch nicht mit allem zu hundert Prozent zufrieden sein. Auch wenn der heutige 5:0-Sieg sehr gut für die Seele ist und natürlich auch verdient war, so haben wir in den nächsten Wochen noch eine Menge Arbeit vor uns."

 

FC-Statistik:

Aufstellung: Röttgen (45. Lukasiewitsch) , Zilles, Aslani, Schimmeck, Berisha (63. Bali), Hakiri, Kübel, Nötza, Couspatras, Güldogan, Dudek (45. Diem)
Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Dudek (17., 20. und 37.), 0:4 Hakiri (48.) und 0:5 Nötza (82.)

Zuschauer: ca. 30

Die Spielzusammenfassung auf 1. FC Solingen TV:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.